Glühwein, Plätzchen und Barbarazweig

04-12Wenn ihr mit überfüllten Weihnachtsmärkten, Discounter Dominosteinen und überzuckertem roten Tetrapack Glühwein auch nichts anfangen könnt, dann findet ihr hinter unserem 4. Adventskalendertürchen einige entspannte und wohlschmeckendene Alternativen.

Gegen das Weihnachtsmarktgedränge, entschieden wir uns zu einem ausgedehnten Winterspaziergang, bei dem wir auch gleich ein paar Barbarazweige schneiden konnten. Nach einem alten Brauch soll das Aufblühen der Zweige bis zum Weihnachtsabend  nämlich Glück im neuen Jahr verheißen.

spaziergang

Logisch, dass wir danach Appetit auf ein paar Plätzchen und Glühwein hatten. Immer – nicht nur zur Weihnachtszeit – beliebt sind Sables, weil sie schnell (auch vegan) gebacken sind und lecker schmecken.

Für etwa 70 Stück benötigt ihr:

    • 250g Butter
    • 120g Zucker oder einen entsprechenden Zuckerersatz
    • gemahlene Vanille oder 2 TL Vanillinzucker
    • 1 Prise Salz
    • 1 1/2 EL Milch oder eine pflanzliche Alternative
    • 350g Mehl
    • 1 Eiweiß oder pflanzliche Milchalternative
    • 3-4 El Zucker oder Zuckerersatz

Zuerst Butter mit Zucker, Vanille oder Vanillinzucker, Salz und Milch schaumig rühren. Dann das Mehl unterkneten. Den Teig zu zwei Rollen formen und eine Stunde kühl stellen.

Rollen mit leicht verschlagenem Eiweiß oder der Milch Alternative bestreichen und in Zucker wenden. Dann mit einem scharfen Messer in fünf Millimeter dicke Scheiben schneiden.

Diese im vorgeheizten Backofen bei 200°C circa zehn Minuten backen und anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

plaetzchen1a

Statt klassischem roten Glühwein gab es die weniger süße, aber mindestens genauso leckere weiße Variante.

Für den weißen Glühwein braucht ihr:

    • 1 Flasche Wein (z. B. Riesling)
    • 1 Bio-Orange in Scheiben
    • 1 Bio-Zitrone
    • 3 Stück Sternanis
    • 2 Stangen Zimt
    • 2-3 EL Zucker oder Honig

Zuerst die Schale von Orange und Zitrone abreiben und anschließend den Saft aus Orange und Zitrone pressen. Zusammen mit dem Weißwein und den restlichen Zutaten langsam in einen Topf erhitzen und anschließend mindestens eine Stunde ziehen lassen. Vor dem Servieren erneut erwärmen.

plaetzchen_gluehwein

So lässt sich die Weihnachtszeit ganz entspannt genießen. Wir wünschen Euch einen gemütlichen zweiten Advent!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*