‚Castros Kuba‘ von Lee Lockwood

Der amerikanische Fotojournalist Lee Lockwood reiste Ende 1958 nach Kuba, um über das bevorstehende Ende des Batista-Regimes zu berichten. Er war 1959 dabei, als die Kämpfer Castros in Havanna einzogen und kehrte in den folgenden Jahren immer wieder auf die Insel zurück, um mit seiner Kamera ein realistisches Bild der sozialistischen Insel einzufangen. 1965 schließlich führte er ein siebentägiges Interview mit Fidel Castro, das zwei Jahre später in einem Buch publiziert wurde. Mit mehr als 200 unveröffentlichten Fotografien liegt uns dieses heute auch auf Deutsch – unter dem Titel „Castros Kuba“. Ein Amerikaner in Kuba. Reportagen aus den Jahren 1959–1969 – vor.

© Lee Lockwood/ Taschen Verlag

Lee Lockwood gelang es anscheinend recht schnell, das Vertrauen Castros zu erlangen, der ihn immer wieder nach Kuba einlud und ihm persönliche Einblicke in sein Leben sowie den Alltag auf der Insel gewährte. Die Beobachtungen und Gespräche des Fotografen, die während der Reisen (auch an der Seite Castros) entstanden sowie die Entwicklungen, die sich in den 60er Jahren auf Kuba vollzogen, werden in dem Bildband dokumentiert.

Neben zahlreichen Abbildungen wurden unter Anderem auch Texte von Lockwood und das siebentägige Interview mit Fidel Castro publiziert, das heute zu den aufschlussreichsten Zeugnissen dieser Epoche zählt. Besprochen wurden sämtliche Themen, die zu jener Zeit auf der Agende standen. Angefangen von landwirtschaftlichen Entwicklungen, der Bodenreform, politischer Indoktrination – über Kunst und Macht – bis hin zu Kapitalismus, Kommunismus, politischen Gefangenen und dem Verhältnis zur USA und der damaligen Sowjetunion.

© Lee Lockwood/ Taschen Verlag

© Lee Lockwood/ Taschen Verlag

Wer einmal anfängt in dem Band zu blättern, legt ihn so schnell nicht aus der Hand. Denn Lockwood gelingt es mit seinen Fotografien und reiseberichtähnlichen Texten, ein derart authentisches Bild Kubas zu schaffen, dass man meint, in der Zeit zurück gereist und selbst vor Ort zu sein.

Von uns gibt es daher eine klare Kauf- und Verschenkempfehlung.

Lee Lockwood: Castros Kuba. Reportagen aus den Jahren 1959-1969. Taschen-Verlag, Köln, 368 Seiten, 49,99 Euro.

© Lee Lockwood/ Taschen Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*